Fernwirklösung für Mobilfunk

Fernwirken per Mobilfunk – sicher mit der SCHRAML Lösung

Die Mobilfunktechnik bietet heute mit GPRS, Edge, UMTS und LTE Übertragungsstandards, die wegen der hohen Netzabdeckung nahezu überall zum Einsatz kommen können - bei gleichzeitig sehr guter Qualität und Zuverlässigkeit der Datenübertragung. Für Wasser- und Abwasserbetriebe mit ihren weit verstreuten Stationen schafft GPRS also die ideale Voraussetzung für eine effiziente und flächendeckende Anbindung aller dezentralen Stationen.

Root-Server für Abwehr von Schadsoftware und Angriffen über die Feldebene

Um die kabellose Datenübertragung von den Außenstationen zur Prozessleitzentrale vor unbefugtem Zugriff zu schützen, hat SCHRAML eine sichere GPRS-Fernwirklösung entwickelt, in der die von den Stationen über GPRS übermittelten Daten erst über sogenannte Root-Server geschickt werden, bevor sie in die Zentrale weitergeleitet werden. Schaddaten können von diesen Root-Servern ausgefiltert werden und erreichen so nie die Zentrale.

Kein offener Port für Datenempfang erforderlich

Das zentrale Leitsystem AQASYS wiederum fragt regelmäßig bei den Root-Servern an, ob Daten von den Fernwirkstationen zur Übertragung anstehen. Sobald Daten übertragen wurden, wird der zentrale Port wieder geschlossen.Eine permanente Portfreigabe in der Zentrale für eingehende Datenströme von den Außenstationen - wie in reinen GPRS-Lösungen üblich - ist somit nicht erforderlich. Ein wichtiger Schutzmechanismus für potentielle Angriffe über die Feldebene.

Zentrale Vorteile

Hohe Sicherheit in der Zentrale, da keine Portfreigabe für externen Zugriff erforderlich ist

Keine feste IP-Adresse in der Zentrale notwendig

Sichere und normkonforme Datenübertragung nach IEC 60870-5

Redundante SCHRAML Root-Server für hohe Ausfallsicherheit

 Einfaches Überwachen / Tracken der aktuellen Anbindung der Stationen über Root-Server möglich

 Hohe flächendeckende Verfügbarkeit durch GSM-Mobilfunknetze mit kostengünstigen M2M-Tarifen und/oder Roaming-SIM-Karten

 Quasi-ständige Verbindung für regelmäßige (auch vielmals täglich) Datenübertragung und damit zeitnahe Kontrolle der Fernwirkstationen

Können wir Ihnen helfen?

Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl des für Sie passenden Systems unter der

08062 70 71-0

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Anliegen - wir antworten umgehend !

beratung@schraml.de