energieautarke Datenlogger mit Fernübertragung

Icon FWD Datenlogger

Verlässliches Fernüberwachen auch an Standorten ohne Stromversorgung

Außenstationen sind im Wasser- und Abwasserbereich, aber auch im Tiefbau oft ohne eigenen Stromanschluss, sollen aber trotzdem zuverlässig überwacht werden. Für diese Anforderung bietet SCHRAML die energieautarken Datenlogger der FWDf Advanced-Serie, die mit ihrem niedrigen Energieverbrauch eine Langzeit-Datensammlung und -übertragung an das Prozessleitsystem ermöglichen. Strom erhalten die Geräte wahlweise über eine leistungsfähige, integrierte Batterie oder über ein Solarpanel mit Akkuspeicher. Sie können als eigenständige Störmelder, als Fernwirkstation im AQASYS Prozessleitsystem oder über TeleService-Auswertung im Internet eingesetzt werden.

Für eine erhöhte IT-Sicherheit ist eine verschlüsselte und authentifizierte Datenübertragung mit TLS/SSL zwischen FWD Advanced Datenloggern und der Zentrale möglich.

Ideale Einsatzgebiete für die FWD Advanced Datenlogger

Fernüberwachung von entlegenen Anlagenteilen ohne eigene Stromversorgung

Objekt- und Störüberwachung

Zählerfernauslesung

Pegel- / Höhenstandsüberwachung

SCHRAML Datenlogger

Für alle örtlichen Anforderungen gemacht

Die SCHRAML energieautarken Datenlogger können Sie flexibel überall da anbringen, wo Sie Daten erfassen möchten, z. B. direkt im Schacht, an Sickerwassertanks, in Regenüberlaufbecken oder an Masten für Solarpanele.

Modellübersicht

Geräte

FWD Batterie

FWD Akku/Solar

SCHRAML Datenlogger FWD 91x
Datenübertragung (optional)
  • GPRS
  • LTE / UMTS / GPRS
  • LoRa
  • GPRS
  • LTE / UMTS / GPRS
  • LoRa

Stromversorgung

Batterie

Akku / Solar

Gehäuse

PELI-Case (wasser- und staubdicht, bruchfest)

Rittal (umlaufend eingeschäumte PU-Dichtung in der Tür, integrierte Regenschutzleiste)

Schutzart

IP 67

IP 66

Montage

flexible Befestigung über Gehäusegriff oder Randbohrungen; auch für mobile Einsätze an exponierten Stellen

Wand- oder Stangenmontage

Ein-/Ausgänge

Digitaleingänge (Impuls-/Stör- oder Zustandseingänge): 4, max. 8 DE möglich

mechanischer Schalter (z.B. Reed-Kontakt) oder digitaler Spannungseingang (3,3-24 V DC) flexibel konfigurierbar

Analogeingänge: max. 4 möglich; flexibel konfigurierbar:  0-2,5 V / 0-5 V / 0-10 V / 0/4-20 mA
einstellbare Versorgungsspannung für Sensorik: 8-24 V DC

Digitaleingänge (Impuls-/Stör- oder Zustandseingänge): 4, max. 8 DE möglich

mechanischer Schalter (z.B. Reed-Kontakt) oder digitaler Spannungseingang (3,3-24 V DC) flexibel konfigurierbar

Analogeingänge: max. 4 möglich; flexibel konfigurierbar:  0-2,5 V / 0-5 V / 0-10 V / 0/4-20 mA
einstellbare Versorgungsspannung für Sensorik: 8-24 V DC

Schnittstellen

USB, Bluetooth (optional) z.B. für Konfiguration, Wartung, Archive

Bus-Schnittstelle (optional): MiniBus, RS485

USB, Bluetooth (optional) z.B. für Konfiguration, Wartung, Archive

Bus-Schnittstelle (optional): MiniBus, RS485

Datenblatt zum Thema

SCHRAML Hardware

Können wir Ihnen helfen?

Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl des für Sie passenden Systems unter der

08062 - 70 71 0

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Anliegen - wir antworten umgehend !

beratung@schraml.de