Branchenoptionen Wasser

Branchenoptionen Wasser

Softwaremodule speziell für Wasserversorger und Netzbetreiber

Wasserversorger und die Netzbetreiber haben einige spezielle Anforderungen, die SCHRAML mit Branchenmodulen maßgeschneidert abdeckt. Sie haben damit ideale Werkzeuge zur Verfügung, um die Wassergewinnung und -aufbereitung, Drücke im Verteilungsnetz und die Abgabe von Trinkwasser an die Verbraucher permanent zu überwachen und zu steuern.

Rohrbruchüberwachung

Rohrbruchüberwachung, Druckzonenmanagement, Leckageerkennung

Das Modul erkennt mittels Auswertung von Messwertänderungen, Grenzwertüberschreitungen und Abweichung von Referenzwerten Rohrbrüche frühzeitig und zuverlässig und löst eine Alarmierung aus. Dabei können beliebige Messmethoden miteinander verknüpft und zeitliche Überwachungsintervalle festgelegt werden.

Wenn Sie die vom Modul gelieferten Werte mit einer Einteilung des Wasserversorgungsnetzes in Druckzonen übereinander legen, können Sie Leckagen wesentlich einfacher und schneller lokal eingrenzen und orten als mit herkömmlichen Werkzeugen.

Besonders geeignet für die weit verzweigten Messpunkte in den Netzen - selbst an Standorten ohne eigene Stromversorgung - ist dabei der energieautarke FWD-Datenlogger von SCHRAML. Mit der eingebauten, sehr langlebigen Batterie kann er zuverlässig Messwerte über Zeiträume von mehr als vier Jahren (für das neueste Modell FWD Advanced) ohne Batteriewechsel sammeln und per Mobilfunk an die Zentrale übertragen. Erfahren Sie hier mehr zum FWD Advanced Datenlogger von SCHRAML.

Dieses intelligente Druckzonenmanagement lässt sich in AQASYS in entsprechenden Prozessbildern veranschaulichen, wie der Screenshot unten zeigt.

SEBAM

Schnittstelle zu SEBAM quantitativ (für Bayern)

Mit dem Modul SEBAM quantitiv können bayerische Wasserversorger eine komfortable Schnittstelle nutzen, die alle quantitativen, vom AQASYS Prozessleitsystem erfassten Messdaten zur Wasserentnahme, Brunnenwasserständen und Quellschüttungsdaten zum automatischen Export bereitstellt. Die Daten werden dabei so aufbereitet, dass Sie exakt den Vorgaben des Bayerischen Landesamtes für Wasserwirtschaft (LfW) entsprechen (*.wve-Format). Nach der einfachen Erstkonfiguration aller Daten (Behördenparameter, Messwerte, Messstellenbenennung etc.) können Sie Ihre Behördenberichte dann per Mausklick erstellen, ansehen und elektronisch an die Behörde verschicken.

Broschüre zum Thema

Broschüre AQASYS Software

Können wir Ihnen helfen?

Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl des für Sie passenden Systems unter der

08062 70 71-0

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Anliegen - wir antworten umgehend !

beratung@schraml.de